Kiefergelenksbalance TCM

Kiefergelenksbalance TCM bei CMD

CMD = Cranio-Mandibulare Dysfunktion steht als Überbegriff für strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Kiefergelenksfunktion. 

Das Kiefergelenk mit der Kaumuskulatur - das Schlüsselsystem überhaupt - beeinflusst unsere gesamte Körperstatik. Ist das Kiefersystem nicht intakt, kann es Auslöser vieler körperlicher Beschwerden sein.

Vor dem Ohr und dem Kiefergelenk laufen so viele Meridiane zusammen, wie sonst nirgendwo im Körper. Darin gespeicherter Stress kann nachts für Zähneknirschen und Muskelpressen sorgen und neben auftretenden Verspannungen, Verhärtungen und Minderdurchblutungen, die zu lokalen Schmerzen mit Bewegungseinschränkungen führen, kommt es oft zu Verspannungen und Blockierungen der Meridiane, wodurch sich Störungen nahezu überall im Körper manifestieren können.
Das kann muskuläre wie organische Bereiche und Funktionen betreffen.

Eine energetische Kiefergelenksbalance hilft Beschwerden aufzulösen und dient als prophylaktische Anwendung, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit zu steigern, die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken und die Gesundheit zu erhalten.

Kiefergelenksbalance TCM-CMD als ganzheitliche Heilmethode kann helfen bei ...  

-stressbedingten Erkrankungen,
-Kopfschmerzen, Tinnitus,
-Schlafstörungen,
-
muskulären Verspannungen, Schmerzen,
-Knieschmerzen, 
-chronische Müdigkeit,
-Magen-Darm-Probleme, Verdauungsbeschwerden, Übersäuerung...,
-Hyperaktivität,
-Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwäche,
-Schlafprobleme, Schnarchen,
-
Zähneknirschen, Zähne pressen
-depressiven Verstimmungen,
-psychischen Beschwerden....

Schmerz bedeutet in der TCM stagnierende Energie - Energie die nicht fließt wird sauer -
fließende Energie bedeutet Gesundheit!